Lasagneplatten selber machen

Lasagneplatten selber machen

Lasagneplatten selber machen – In 3 Schritten zum perfekten Lasagneblatt

Lasagne zählt eindeutig zu den schmackhaftesten und verlockendsten Nudelgerichten die es gibt. Sind Sie auch der gleichen Meinung? Wie so oft zählt auch bei Lasagne: Selbstgemacht schmeckt’s einfach besser! Ebenfalls interessant: Pasta selber machen ohne Maschine.

Obgleich sie bei dem Bolognese Ragout Ihrer Kreativität freien Lauf lassen können, gilt es bei den Lasagnenblättern bestimmte Tipps zu befolgen. Hauptsächlich kommt es dabei auf die richtige Verarbeitung der selbstgemachten Lasagneplatten an.

Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie ganz einfach perfekte Lasagnenblätter selber machen. Wenden Sie alle Tipps an und genießen Sie ihren neuen Ruf als italienische/r Kochmeister/in! Jetzt im ernst, lasst es euch schmecken 😛 .

Lasagneplatten selbst machen oder kaufen?

Wie bereits erwähnt empfehlen wir es Lasagneplatten selber zu machen. Die Lasagneblätter sind ein wichtiger Bestandteil einer guten Lasagne und benötigen besondere Aufmerksamkeit. Gelungene selbstgemachte Lasagneplatten müssen nicht nur geschmacklich passen sondern sorgen dafür, dass das Aroma des Bolognese Ragouts am besten durchziehen kann.

Falls Sie die Herstellung selbstemachter Lasagneblätter überspringen, achten Sie Bitte darauf frische Lasagneplatten zu kaufen. In Feinkostläden und Italienischen Supermärkten werden Sie fündig. Frische Lasagneplatten sind dünn genug damit das Aroma gut zirkuliert.

Die trockenen Lasagneblätter (im Supermarkt erhältlich) sind etwas dicker und müssen vorgekocht werden. Wird dieser Schritt übersprungen gibt es später der Lasagne einen Teigigen Beigeschmack, Die Aromen kommen weniger zur Geltung und die Lasagne braucht lange im Ofen, bis die Teigblätter gar sind.

Sie haben sich jedoch dafür entschieden, Ihre Lasagneplatten selber zu machen – Herzlichen Glückwunsch, lieber Feinschmecker -. Und nun zum Rezept für die perfekten Lasagneplatten!

Lasagneplatten selber machen – Rezept

Schritt 1: Lasagnenteig selber machen

Schritt 2: Lasagneplatten richtig formen

Schritt 3: Lasagneplatten kochen

selbstgemachte Lasagneplatten trocknen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.