Marcato Atlas 150 Test

Die Marcato Atlas 150 im Test

Testergebnis:

Funktionen
80%
Handhabung
95%
Qualität
90%

Produktdetails:

  • Produziert von Marcato
  • Manuelle Nudelmaschine
  • 9 verstellbare Stufen
  • Geeignet für Lasagne, Fettucine und Taglierini
  • 2 separate Aufsätze
  • Große Auswahl an Zubehör
  • Aus rostfreiem Edelstahl
  • 10 Jahre Garantie
  • Marcato's manuelle Nudelmaschine: "Atlas 150" - Testsieger!

    Image
    Hat Die manuelle Nudemaschine "Marcato Atlas 150" den ersten Platz im manuellen Nudelmaschinen Test verdient?

    Hier erfährst Du im Detail alles was die "Atlas 150" von Marcato bietet und was mir an dem Gerät positiv, aber auch negativ aufgefallen ist.

    Hier sind alle positiven Aspekte , aber auch kleine Mankos die mir aufgefallen sind aufgelistet:

    Vorteile

  • Sehr leichte Handhabung
  • Ausführliche Anleitung mit Rezept
  • Gerüst aus Edelstahl (lange haltbar)
  • 9 präzise Einstellungsstufen
  • Handkurbel solide befestigt
  • Insgesamt hochwertige Verarbeitung
  • große Auswahl an Zubehör
  • Schwachpunkte

  • Reinigungswerkzeug nicht enth.
  • Befestigung notwendig
  • Stufenregler etwas schwer zu verstellen
  • leichter Präzisionsfehler bei den Einstellungsstufen (beim Testprodukt)
  • Lieferumfang:

    Marcato Atlas 150
    Die Marcato Atlas 150 kommt gut verpackt in einem Karton an. Folgende Teile werden mitgeliefert:

  • Eine Bedienungsanleitung
  • Die Nudelmaschine
  • Eine Handkurbel
  • Eine Befestigungszwinge
  • Genau wie bei der Marcato Atlasmotor wird vom Hersteller leider weder Pinsel noch Stäbchen mitgeliefert (Solche werden von Marcato empfohlen um die Nudelmaschine korrekt zu reinigen.

    Sehen wir uns nun einmal die manuelle Nudelmaschine etwas näher an.

    Erster Eindruck: Bedienung mit der Marcato Atlas 150

    Wie bereits bei dem Produkttest der "Marcato Atlasmotor" festgestellt legt Marcato viel Wert auf eine anschauliche Bedienungsanleitung.

    Sie ist in mehreren Sprachen vorhanden, die Deutsche und Französische Übersetzungen sind perfekt verständlich und fehlerfrei.

    Obwohl dies selbstverständlich sein sollte ist das bei vielen anderen Herstellern nicht der Fall.

    Anhand eines einfachen Rezeptes für selbstgemachte Nudeln zeigt die Anleitung - mit zahlreichen Bildern hiterlegt - wie Nudeln mit der Marcato Atlas 150 hergestellt werden.

    Dazu gibt es vom Hersteller noch ein Paar Tipps rund ums Nudeln selber machen inklusive. Es lohnt sich also umso mehr für Einsteiger-Köche die Kurze Anleitung durchzulesen, das gibt einige Pluspunkte für Marcato im Bezug auf Kundenfreundlichkeit.

    Marcato's Gerüst aus Edelstahl. Hochwertig?

    Marcato Atlas 150 Edelstahl
    Das Gerüst der Atlas 150 besteht vollständig aus rostfreiem Edelstahl. Das Material gibt der Nudelmaschine ein angenehm schweres Gewicht, sodass die Maschine während der Nutzung nicht andauernd verrutscht. (mit der Befestigungszwinge wäre dies ohnehin nicht möglich, dazu später mehr.)

    Die Atlas 150 sieht dank dem glänzenden Edelstahl auch hochwertig aus, allerdings nur bis zur ersten Benutzung, danach sind relativ schnell die ersten Fingerabdrücke zu sehen.

    Die Walzen

    Die Marcato Atlas 150 besitzt 3 Walzen. Die erste (ganz vorne auf dem Bild) sorgt für die Plättung des Teigs. So erhält man eine ebene Teigplatte wie sie für Lasagne verwendet wird.

    Die anderen Walzen stellen Die Nudelsorten "Fettucine" und Taglierini" her. Dazu einfach die bereits geformte Teigplatte in die Walzen geben und Kurbeln. (Achte darauf die richtige Teigdicke zu wählen!)

    Sehr überzeugt war ich von der qualitativen Verarbeitung der Marcato Atlas 150. Die Walzen rotieren ohne Widerstand in einer konstanten Geschwindigkeit und ohne jegliche bemerkbare Lockerung.

    Marcato hat für dieses Produkt anscheinend nicht ohne Grund eine 10 Jährige Garantie, Das Produkt wirkt auf mich als würde es mit der richtigen Pflege ein Leben lang halten.

    Präzise Teigstärken mit den 9 verstellbaren Teigstufen.

    Teigstufen Nudelmaschine
    Auch im Mechanismus der Stufenverstellung spiegelt sich die präzise Verarbeitung wider. Die Marcato Atlas 150 hat 10 Einstellungsstufen für die Teigdicke (von 0 bis 9) wobei zwischen jeder Stufe die Abstände immer kleiner werden.

    Vereinfacht bedeutet das, dass die Walzen mehr als Milimetergenau abgestimmt sind und die Nudelmaschine einen extrem dünnen Teig walzen kann!

    (Beachte: Damit so ein dünner Teig nicht reißt muss die Konsistenz optimal sein, wenn es beim ersten mal nicht klappt, versuch's nochmal!)

    Weniger begeistert bin ich von der Art wie man die Stufen verstellt. Dazu muss der Regler nach außen gezogen und gedreht werden damit es beim loslassen wieder einrastet.

    Das Mechanismus an sich gefällt mir besser als das was der Hersteller Imperia zum Beißpiel für seine "Imperia Electric 650" verwendet, allerdings fällt das ziehen so schwer, dass die Stufen nur schwer mit einer Hand zu wechseln sind. Hier fehlt mir die ansonsten so präsente Bequemlichkeit der Marcato Atlas 150 ein wenig.

    Befestigung der Marcato Atlas 150 - Notwendig?

    Befestigungszange für Marcato Nudelmaschine
    Die mitgelieferte Zwinge dient zur Befestigung der Marcato Atlas 150.

    Der große Vorteil Der elektrischen Nudelmaschine "Marcato Atlasmotor" ist, dass die Nudelmaschine mit dem Motor ausreichend Gewicht hat um bei der Bedienung nicht zu verrutschen.

    Bei der manuellen Version von Marcato reicht das Gewicht nicht aus. In der Tat müssen alle manuellen Nudelmaschinen befestigt werden. Die Befestigung an sich ist ganz einfach und effektiv, die Zwinge hat eine ausreichende Höhe und hält die Atlas 150 sicher an ihrem Platz.

    Meiner Meinung nach bring die Befestigung der Nudelmaschine ein Paar unannehmlichkeiten mit sich:

  • Die Zwinge kann nicht an jedem Tisch bzw. Arbeitsfläche befestigt werden. In meiner Küche z.B ist Die Befestigung nur an einer Stelle möglich, da wenig bis keine Unterfläche vorhanden ist um Die Zwinge zu befestigen.
  • Wenn ich mit meiner Atlasmotor Nudeln mache verschiebe ich gelegentlich die Nudelmaschine aus Platzgründen, je nachdem welche Walze ich nutze. Ist die Maschine befestigt geht das natürlich nicht.
  • Selbst wer auf Die Befestigung verzichten will wird bemerken, dass Die Marcato Atlas 150 nur am Rande der Arbeitsfläche benutzt werden kann, weil die Handkurbel über den Untergrund hinaus geht
  • Diese Nachteile schränken ein wenig die Handhabung der Marcato Atlas 150 ein, sind aber bei allen manuellen Nudelmaschinen die gleichen.

    Fazit zur manuellen Nudelmaschine "Atlas 150" von Marcato:

    Marcato Atlas 150 für Pasta
    Die Marcato Atlas 150 hat in meinen Augen den ersten Platz in der Kategorie "manuelle Nudelmaschinen" verdient.

    Die Nudelmaschine ist Hochwertig und garantiert langlebig, mit einer 10 Jahre-Garantie vom Hersteller Marcato.

    Preislich befindet sich die manuelle Pastamaschine im Durchschnitt und hat bietet meiner Meinung nach das beste Preis-Leistungsverhältnis.

    Weitere Beiträge zum Thema:

  • Marcato Atlas Aufsätze - Alle passenden Aufsätze im Überblick!
  • Marcato Atlasmotor Testbericht - Die Nudelmaschine mit Motor von Marcato.